Rhabarber-Mandel-Cheesecake


pure erfrischung mit crunch

 

Rhabarber schmeckt so frisch, vor allem durch die Säure und so ein frisch zubereitetes Rhabarberpüree auf und in einem Cheesecake ist, glaube ich, die Spitze der Erfrischung. Ich weiß selbst nicht genau, wie ich auf diese Kombination gekommen bin, aber ich finde die wirklich super leicht, lecker und erfrischend uuuuuund auf keinen Fall zu süß. Es ist eher weniger süß, aber trotzdem genug gesüßt. Mir ist das letzte Zeit noch viel wichtiger geworden. Torten dürfen einfach nicht übersüßt sein. Die einzelnen Zutaten sollen noch ihre Geschmäcker entfalten können!

 



 

Nüsse sind auch einer meiner Favoriten, gerade in, auf und an Gebäck machen sie sich super. Deshalb habe ich mich hier für karamellisierte Mandeln entschieden. Nicht nur oben als Topping, sondern auch in den Crunchboden. Die Hälfte des Crunchbodens besteht aus Butterkeksen und die andere Hälfte aus gehackten und teilweise gemahlenen Mandeln. Hexelt man die Mandeln selbst entsteht eine perfekte Mischung aus gemahlenen und gehackten Mandeln, die perfekt für so einen Crunchboden sind!

 

zutaten (12-16 portionen)

  • 500g Rhabarber
  • 230g Zucker (140g, 30g, 30g, 30g)
  • 40g Speisestärke
  • etwas Wasser und eventuell rote Lebensmittelfarbe
  • 100g Butterkekse
  • 200g gehackte/ gemahlene Mandeln (100g, 100g)
  • 130g Butter (20g, 90g, 20g)
  • 600g Frischkäse
  • 500g Speisequark
  • 3 Tropfen Vanillearoma
  • 1 Pk Vanillezucker

Zubereitung

  1. Rhabarberpüree: Den Rhabarber waschen und in Fingerbreite Stückchen schneiden und mit 100g Zucker in einem Topf aufkochen, durch den Zucker und die Hitze wird der Rhabarber langsam weich und wird zu einer Masse. Die 40g Zucker mit der Speisestärke vermischen und mit etwas Wasser verrühren bis keine Stückchen mehr zu sehen sind und nach Belieben rote Lebensmittelfarbe hinzufügen. Wenn die Masse kocht und die Rhabarberstückchen gut aufgelöst sind, die Speisestärkemischung mit einem Schneebesen in den Kompott rühren bis es andickt und von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen, aufpassen dass es am Boden nicht anbrennt.
  2. Mandel-Crunch-Boden: 100g Mandeln am besten selbst in einem Foodprocessor etwas hacken, sodass man eine gehackte/ gemahlene Mandelmischung erhält. In einem Topf 30g Zucker erhitzen lassen und wenn es gerade anfängt zu karamellisieren die 20g Butter hinzufügen etwas weiter karamellisieren lassen und danach die Mandelmischung hineingeben, verrühren und von der Kochstelle nehmen. Die Butterkekse ebenfalls fein zerkleiner mit den Mandeln mischen und 80g geschmolzene Butter dazugeben, vermischen und in eine 26er Springform, die mit Backpapier ausgelegt ist, auf den Boden drücken und kühlen.
  3. Frischkäse-Creme: Quark, Frischkäse, 30g Zucker, Vanillezucker und Vanillearoma mit dem Schneebesen verrühren und die Hälfte der Creme auf den Crunchboden verteilen.
  4. Darauf ein 2/3 des Rhabarberpürees verteilen, ca. 1cm vom Rand freilassen. Die restliche Creme auf dem Püree verteilen und danach 4 Streifen mit dem restlichen Rhabarberpüree auf der Frischkäse-Creme verteilen. 
  5. Karamellisierte Mandeln: Die Mandeln gleisch wie für den Crunchboden zubereiten und ebenfalls als Streifen zwischen dem Rhabarberpüree legen. 
  6. Ca. 3 Stunden kühlen, damit alles schon fest wird und genießen!