Rüblitorte - Möhrenkuchen


Gemüse in einer Torte schmeckt lecker!

Fast alle lieben ihn - den Möhrenkuchen.

Vor allem von diesem Rezept bin ich sehr begeistert, weil es ein "verdeutschtes" amerikanisches Rezept ist. Der carrot cake, wie die Amerikaner ihn essen, ist meist recht süß. Lässt man ungefähr die Hälfte des Zuckers weg, ist der Kuchen bereit für die deutschen Mäuler.

Der Teig an sich ist sehr saftig und wenn man auf Nüsse steht, kann der Kuchen einfach mit gehackten Walnüssen oder Mandeln verfeinert werden. Mit dem bekannten amerikanischen "icing", die Frischkäsecreme, wird der Kuchen einfach unwiderstehlich. Doch was man unbedingt beachten sollte, dass der Frischkäse und die Butter für die Creme zimmerwarm sind. Wie oft hatte ich ein Riesenproblem, wo ich zu ungeduldig war und die beiden Zutaten einfach miteinander verrührt habe und die Creme einfach nicht glatt geworden ist. Der Kuchenteig sollte deshalb unbedingt komplett ausgekühlt sein, bis man die Creme aufstreicht, denn in der Creme befindet sich die Butter. Etwas Geduld zahlt sich bei dem Möhrenkuchen auf jeden Fall aus! 


Zutaten

  • 4 Eier

  • 300g Zucker

  • 1 TL Zimt

  • 175ml Öl

  • 200g Mehl

  • 1 TL Backpulver

  • 1 TL Natron

  • 350g Möhren

  • 400g Frischkäse

  • 50g Butter

  • 50g Puderzucker

Zubereitung

  1. Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät (Quirle) schaumig schlagen. Zucker mit dem Zimt vermischen und beim Schlagen einrieseln lassen und etwas weiter schlagen. Das Öl vorsichtig unterrühren bis es sich komplett vermischt hat. Mehl mit dem Backpulver und Natron vermengen und unter den Teig heben. Die Möhren waschen, schälen und sehr fein reiben und mit einem Löffel unter den Teig mischen.

  2.  Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und einfetten (ggf. mit Mehl ausstreuen) und den Teig hineingeben. In einem vorgeheiztem Backofen bei 160°C Umluft 25-30 Min. backen. Mit Holzstäbchen überprüfen ob der Kuchen fertig ist. Abkühlen lassen. Einmal horizontal in der Mitte durchschneiden.

  3. Frischkäse (zimmerwarm), Butter (zimmerwarm) und Puderzucker mit dem Handrührgerät (Quirle) schlagen bis es zu einer homogenen Masse wird. Die Hälfte der Creme auf den unteren Boden geben und die andere Hälfte auf den oberen Boden verteilen. Mit gehackten Nüssen, Zuckerdekor etc. dekorieren und servieren.

photos taken by Laura Naemi Richert