Chicago


Welcome to the windy city

 

Das stimmt wirklich, da Chicago direkt an dem riesigen See "Michigan" liegt, weht meistens ein starker Wind in der Stadt. Trotzdem wird es im Sommer sehr heiß und im Winter kann man bis zu -10°C durchgeschüttelt werden. 

Besonderheiten an der Stadt lassen sich schon bei der Architektur erkennen. Individuelle und einzigartige Wolkenkratzer, kein Vergleich mit dem "Big Apple". Manchmal sind die Spitzen der hochragenden Gebäude komplett mit Wolken umhüllt. Erstaunlicherweise gibt es im Downtown Gebiet auch keinen Hafen, da vor langer Zeit den Bewohnern Chicagos ein Versprechen gegeben wurde, dass der Strand eine Bademöglichkeit bleiben sollte und für die Bewohner gedacht ist. Im heißen Sommer kann man sich im Lake Michigan erfrischen und dabei hat man die beste Aussicht auf die Wolkenkratzer von Chicago!

Trotz der Größe der Stadt kam es mir außerordentlich heimisch vor. Die Menschen waren freundlich, haben gerne weitergeholfen und schnell kommt man von dem einen Ort zum anderen.

10 Orte die du dir anschauen musst!

 

 

 

2. Chicago Cultural Center.  liegt direkt gegenüber des Millenium Parks und ist auch ein öffentliches und kostenloses Institut. Allein wegen des Gebäudes lohnt es sich dort einmal hineinzuschauen. Morgens finden live Konzerte statt und es werden kostenlose Führungen angeboten. Zudem gibt es eine Bücherei von Pablo Helguera, die Bücher können gegen Spende erworben werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Magnificent Mile.  Die Michigan Avenue, auch "Magnificent Mile" genannt, ist wie die Fifth Avenue in New York. Dort gibt es alle Geschäfte von H&M bis Louis Vuitton. Sie startet an der Brücke "DuSable", mit einem wunderbaren Blick auf den "Chicago River" und geht bis zum "Hancock Tower".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Chicago deep-dish pizza.  Einzigartig und wirklich schmackhaft! Pizza essen, ganz anders, mit einem knusprigen Knetteig und viel Mozzarella Käse. Die bekanntesten deep-dish Pizza Restaurants sind "Giordano's", "Gino's East" und "Pizano's". Dabei unterscheiden sich die Pizzen von der Menge der Tomatensauce oder des Käse. Sie sehen klein aus, machen aber satt! Ich habe die kleinste Größe bestellt und war danach für den ganzen restlichen Tag gesättigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. North Avenue Beach.  Baden in Downtown im Lake Michigan mit den Wolkenkratzern im Hintergrund. In dem heißen Sommer eine perfekte Erfrischung mit Skyline.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10. Black Dog Gelato.  Bist du auf der Suche nach außergewöhnlichem Eis? Hier bist du genau richtig! Nach einer schweren Entscheidung bekam ich schließlich Ziegenkäse mit karamellisierten Nüssen-Eis und Brombeere-Rotwein-Eis. Es war köstlich!

1. Millenium Park + Lurie Garden.  Das Herz der Stadt, ein öffentlicher Ort, für jeden zugänglich! Beeindruckende Architektur und ein schöner Platz um die Ruhe zu bewahren. Die bekannte "Bean" (Bild) befindet sich auch dort und im Winter gibt es eine offene Eisbahn. Ein kleiner Geheimtipp ist der Lurie Garden, der sich im Süden des Millenium Parks befindet, umzäunt von hohen Hecken und mit schönen Pflanzen bestückt, bietet dieser Park den perfekten Platz um sein Sandwich oder Kaffee in Ruhe zu verspeisen.

 

 

 

 

3. Garrett Popcorn - a Chicago tradition.  Wir wissen dass die Amerikaner etwas verrückt werden bei den Süßigkeiten und Snacks, dieses Beispiel spiegelt es genau wieder! Das muss man einfach probieren, wenn man in Chicago unterwegs ist. Der Klassiker ist der "Garrett Mix" der besteht aus Popcorn mit Käsegeschmack und mit Karamell. Eine ungewöhnliche Mischung, doch ich fand dies lecker, aber nur in kleinen Maßen. Es gibt auch noch weitere Geschmacksrichtungen.

 

 

 

 

 

 

 

5. Navy Pier.  Alljährlicher Kirmes auf dem Lake Michigan! Die Zeit kann wundervoll verbracht werden auf dem Riesenrad oder mit den klassischen Kirmes-Attraktionen. Als kleiner Hafen dient das Navy Pier auch, regelmäßig legen Yachten von Prominenten an. Für einen Ausflug, besser windgeschützt und wärmer anziehen, da es doch ziemlich windig werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

7. Hancock Center.  Das viertgrößte Gebäude in Chicago mit der besten Toiletten-Aussicht die es wohl gibt. Auf der 96. Etage gibt es eine Bar die keine Anmeldung erfordert und der Aufzug trägt dich unbemerkt schnell hinauf. Einen atemberaubenden Blick auf die nächtliche Chicago Skyline zu werfen ist ein Muss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Lincoln Park Zoo.  Kostenfrei durch den Zoo schlendern und die spektakuläre Tierwelt bestaunen. Für gute Abwechslung ist auf jeden Fall gesorgt, es gibt einige Essensbuden und verschiedenen Tierhäuser wie z.B. über Affen. Weiterhin wird der Zoo ausgebaut.