Pralinenschachtel Torte


das valentinstags special



zutaten

  • 2 Eier
  • 110g Zucker (60g, 50g)
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 2 Prisen Salz
  • 175g Mehl (50g, 125g)
  • 25g Speisestärke
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 75g Butter (Zimmertemperatur)
  • 300g zartbitter Kuvertüre
  • 50g weiße Kuvertüre
  • 100ml Schlagsahne
  • DIE SCHNELLE VARIANTE: Kastenkuchen aus dem Supermarkt kaufen und zu schneiden

zubereitung (15 x 15cm)


  1. Ganache: diese sollte einen Tag vorher zubereitet werden. Dazu die Schlagsahne in einem Topf erhitzen aber nicht kochen lassen, von der Kochstelle nehmen und 100g gehackte Kuvertüre hineingeben, schmelzen lassen und bis zum nächsten Tag abgedeckt stehen lassen.
  2. Biskuitteig: Die Eier in einer Schüssel mit den Handrührgerät (Quirle) schaumig schlagen und danach die 60g Zucker mit einer Packung Vanillezucker und einer Prise Salz beim Schlagen langsam in den Eierschaum geben. 50g Mehl mimt Speisestärke und Backpulver mischen, durchsieben und langsam mit einem Schneebesen unter die Eiermasse heben. Den Teig in eine 20 cm lange Kastenform geben, die gefettet und mit Backpapier ausgelegt ist (das Fett lässt das Backpapier an der Form kleben). Bei 175°C Umluft 10 Minuten backen, einmal in der Mitte einschneiden und weitere 10-15 Minuten backen. Auskühlen lassen und vier Streifen aus dem Kuchen schneiden, dabei die Enden abschneiden, damit diese 15 cm lang sind. Zwei Streifen sollten kürzer sein, diese kann man individuell anpassen, nachdem der Keksteigboden gebacken ist.
  3. Keksbodenteig: 50g Zucker, eine Prise Salz, 125g Mehl und die Butter in einer Schüssel mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem festen Teig rühren bis es nicht mehr klebt und diesen für eine halbe Stunde kühl stellen. Auf einem mit Backpapier belegtes Blech den Teig in einem Quadrat ausrollen und auf eine 15 x 15 cm Maße zuschneiden. Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen und bei 175°C Umluft ca. 10-15 Minuten backen.
  4. Die Ganache einmal mit dem Handrührgerät (Quirle) aufschlagen, einmal wirklich nur GANZ KURZ in der Mikrowelle erhitzen, damit die streichfähiger ist und damit den Keksteigboden grob einstreichen. Die Biskuitteige wie eine kleine Mauer auf den Keksbodenteig setzen, zwischen den Biskuitteigen auch etwas Ganache streichen, das dient hier als Kleber. Außen und oben die Biskuitmauer mit Ganache grob einstreichen.
  5. Kuvertürewand: zuerst schneiden wir einzelne Backpapierstückchen zu, für alle vier Biskuitwänder, die sollten alle die gleiche Maße haben, am besten jeweils 1/2 cm überstehend. Die weiße Kuvertüre schmelzen, in eine Backpapier Pylone (kann man selbst machen) füllen, eine kleine Spitze aufschneiden und in einem Zick Zack Muster auf die Backpapier Stücke malen. Das auf einem Brettchen legen und kühlen lassen. Jetzt die 200g zartbitter Kuvertüre schmelzen einzeln ein Backpapier Stückchen nehmen und die geschmolzene Kuvertüre schnell darauf verteilen. Jetzt die Kuvertüre eine Biskuitwand kleben und kühlen, danach das Backpapier abziehen, die überstehenden Ränder an den Seiten mit einem heißen Messer abschneiden und einzeln die anderen Kuvertüre-Wände machen.
  6. Das ganze kühlen lassen, mit hübschen Pralinen füllen und fertig ist die selbstgemachte Pralinenschachtel Torte!!!

die schnelle variante: kuchen aus dem supermarkt