Zuckerfreier Himbeer-Käsekuchen


Leicht und lecker

Ganz genau, dieser Käsekuchen ist komplett zuckerfrei! Und dazu enthält er auch noch viel Eiweiß, also für Sportler eigentlich ein muss. Der Himbeer-Käsekuchen schmeckt sehr saftig und er ist dazu noch perfekt gesüßt, dass er auch wirklich den Gaumen Freude bringen kann.

Bei diesem Rezept gibt es als Alternative zu Zucker eine ganze Banane, Honig und ein klein wenig Süßungsmittel. Eigentlich versuche ich keine unnatürlichen Süßungsmittel zu verwenden, aber hier habe ich dazu gegriffen. Sicherlich kann man das Süßungsmittel weglassen und mehr Honig hinzufügen. 

Doch mit Sicherheit kann ich sagen, dass dieser Kuchen ohne ein schlechtes Gewissen verzehrt werden kann! Käsekuchen liebt fast jeder und wenn es etwas Süßes geben soll, wo kein Reuegefühle auftauchen darf, werden einfach ein paar Zutaten, außer Zucker natürlich, zusammengeworfen. Schon steht ein zuckerfreier Käsekuchen einladend auf dem Tisch. Weiterhin werde ich versuchen immer wieder neue Kreationen die komplett gesund sind zu backen. Selbst habe ich große Freude daran, da ich schlecht auf Süßes verzichten kann und ab und zu einfach etwas Gesundes essen möchte, das dem normalen Kuchen zum Verwechseln ähnlich sieht und schmeckt.

Dieser Käsekuchen hat keinen Boden sondern ist ganz simpel in der Zubereitung. Durch die Eier die aufgeschlagen werden, wird der Kuchen leicht und fluffig. Die Früchte geben das gewisse etwas dazu, es können auch Kirschen, Heidelbeeren oder die liebsten Beeren verwendet werden.

Zutaten

  • 3 Eier
  • 750g Quark
  • 250g griechischer Joghurt
  • 1 Banane
  • 3 EL Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Honig
  • 1/2 EL Süßungsmittel
  • 150g Himbeeren

Zubereitung

  1. Die drei Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Den Quark und den griechischen Joghurt in drei Teilen hinzufügen und immer wieder verrühren bis eine homogene Masse entsteht. Die Speisestärke, Backpulver und den Honig auch unterrühren.
  2. Mit Hilfe einer Gabel die Banane zerstampfen, bis sie zu einem Brei wird und so wenig Stückchen wie möglich enthalten sind, und zum Teig geben. Zuletzt den halben Löffel Süßungsmittel hinzufügen (ich habe flüssigen genutzt).
  3. Den Teig in eine 26er Springform geben, die mit einem Backpapier ausgelegt ist. Die Himbeeren einfach auf den Teig verteilen und im Backofen bei 160°C Umluft ca. 25-30 Minuten backen.
  4. Den Käsekuchen abkühlen lassen und auf dem Backpapier wird etwas Flüssigkeit sein, das beim Backen ausgetreten ist. Das ist ein Indiz dass der Kuchen sehr saftig schmeckt.