Kichererbsen Muffins


gesund, süß, lecker und einfach

 

Kichererbsen in Muffins? Vielleicht denkst Du, ich bin jetzt völlig durchgedreht und habe kochen und backen verwechselt. Keine Sorge, bei mir läuft alles rund. Ich habe nur eine neue Kreation ausprobiert. Kichererbsen sind relativ geschmacksneutral und bieten eine echt gute Grundlage für einen gesunden Teig. So ähnlich wie die gesunden Bohnen Brownies.

 

 

Der Geschmack ist echt gut! Die Muffins sind unglaublich saftig, was ich total lecker finde. Also wenn Du die Muffins nachbackst, keine Sorge, beim Backen sehen die relativ trocken aus, aber das täuscht, die sind ziemlich saftig. Mann kann die deshalb ohne Bedenken auch länger backen, das macht den Kichererbsen Muffins nichts aus.

 


 

Wenn man noch etwas sahniges oben drauf haben möchte. Kann man Kokosmilch-Schlagsahne nehmen. Einfach eine Dose Kokosmilch über Nacht im Kühlschrank aufbewahren, danach nur die festgewordene Masse heraus nehmen und mit etwas Honig steif schlagen. Fertig ist ein komplett gesunder Cupcake, der aussieht wie ein normaler, lecker schmeckt und definitiv einen süßen Snack ersetzt.

 

 

Der Geschmack von den Kichererbsen Muffins wird durch die Banane, den Honig und etwas Erdnussmus bestimmt. Alles natürliche und leicht bekömmliche Zutaten, nicht nur diese drei, sondern das ganze Rezept besteht aus alltäglichen Lebensmitteln, die man nicht im Onlineshop bestellen muss. Einfach, schnell, gesund und genießen. 

 

zutaten (8 stück)

  • 1 Banane
  • 50g Datteln
  • 250g Kirchererbsen (aus der Dose)
  • 1 geh. EL Honig (25g)
  • 1 TL Zimt (2g)
  • 2 TL Backpulver (4g)
  • 1 gestrich. EL Erdnussmus (15g)
  • 20g gehobelte Mandeln
  • 2 Eier
  • OPTIONAL: 1 EL Haferkleie, 1 EL Weizenkleie, 1 EL Kokosraspeln

zubereitung

  1. Die restliche Banane fein pürieren im Mixer danach die Datteln etwas klein schneiden und weiter im Mixer pürieren.
  2. Wenn die Datteln gut zerkleinert sind, zuerst die Eier hinzufügen und pürieren. Danach die Kichererbsen hinzufügen und pürieren. Zuletzt die restlichen Zutaten hinzufügen und weiter mixen bis alles gut vermengt ist. Die optionalen Zutaten sind nicht notwending für das Rezept oder um das Resultat zu erhalten wie auf den Bildern, aber die Kleien binden den Teig etwas stärker und Kokosraspeln schmecken einfach toll!
  3. Cupcakeförmchen in die Cupcakebackform stecken oder Silikonförmchen nutzen, die sind am Besten, da man die gar nicht fetten muss und man die Muffins da ganz einfach heraus kriegt. Den Teig auf 8 Cupcakeförmchen verteilen.
  4. Bei 20-25 Min auf 175°C Umluft backen. Nach 5 Minuten, die gehobelten Mandeln daraufstreuen und weiter backen.