Gesundes Bounty-Porridge


Süßigkeit zum frühstück

 

Bounty zum Frühstück? Immer doch! Kokosnuss und Schokolade kann zu einem ausgewogenen und gesunden Frühstück werden. Versteckt in einem nahrhaften Porridge, ist es komplett gesund und stärkt den Körper, um richtig in den Tag zu starten. Aber ich möchte hier auch nicht das Porridge an eine bestimmte Tageszeit binden. Du kannst es essen, wann immer du willst. Das erlaube ich Dir. Natürlich ist das nur Spaß, also der letzte Satz. 

 

 

Kokos ist nicht jedermanns Sache, echt Schade! Bounty ist einer der leckersten Süßigkeiten. Eine exotische Frucht mit dunkler Schokolade überzogen, hmmmm. Manchmal ist es schwer zu glauben so etwas in etwas Gesundes umzuwandeln. Alternativen ermöglichen das. Ich muss dazu sagen, dass das Bounty-Porridge nicht 100%ig wie der Bounty Riegel schmeckt, also nicht so süß, aber dem sehr nahe kommt. So viel Süße ohne Zucker zu erzeugen ist schon herausfordernd. Man kriegt es hin, aber dafür bräuchte man spezielle Lebensmittel die nicht im normalen Supermarkt oder Haushalt vorhanden sind. Es ist ziemlich wichtig für mich mit einfachen Lebensmittel außergewöhnliche Frühstücksideen, Dessert etc herzustellen. Ich versuche aus natürlichen, einfachen Zutaten, richtig coole, leckere Rezepte zu zubereiten. Die dann auch jeder Lust hat nachzumachen.

 

 

Diese hübsche mintfarbene Schale ist übrigens von Sagaform. Die gibt es auch noch in mehreren Farben und weiteren Größen und Formen. Super schön und natürlich passend zum Coucou Logo. Ich liebe es!

 

 

Für einen Bounty-Porridge werden auf jeden Fall 2 wesentliche Zutaten gebraucht: Schokolade und Kokos. Die gesunde Variante beinhaltet dafür Kakaopulver, Kokosraspeln und Kokoschips. Banane und Honig sorgen für die Süße und die extra Vitamine. Haferflocken machen die leckere, dicke und cremige Konsistenz. Etwas Zimt fördert den süßen Geschmack und Leinensamen sind gut für die Verdauung. Für das gleiche Ergebnis können diese beiden Zutaten auch weggelassen werden. Das heißt das dieses Bounty-Porridge eigentlich aus nur 7 Zutaten hergestellt werden kann. Mit einfachen Zutaten, sehr schnell gemacht. Ich habe nicht länger als 10 Minuten für dieses einzigartige, gesunde Frühstück gebraucht. Das ist unschlagbar würde ich sagen.

 


zutaten (1 portion)

  • 1 Banane
  • 40g zarte Haferflocken (25g/15g)
  • 8g Kakaopulver
  • 10g Kokosraspeln
  • ½ TL Zimt
  • 5g Leinensamen
  • 6g Kokoschips
  • 2 TL Honig
  • 150ml heißes Wasser

zubereitung

  1. Die Banane in dünne Scheiben schneiden und danach einmal längs schneiden. Die Hälfte jeweils in 2 verschiedene Schalen geben.
  2. In eine Schale 25g Haferflocken, Kakaopulver, Zimt, 1 TL Honig und die Hälfte der Leinensamen geben. Mit 50 bis 75ml heißes Wasser übergießen und verrühren. Es muss eine klassische Porridge-Konsistenz kriegen. Es dauert einige Minuten bis die Haferflocken durchgeweicht sind, danach verrühren.
  3. In die andere Schale 15g Haferflocken, Kokosraspeln, 1 TL Honig und die restlichen Leinensamen hinzufügen und wieder mit ca. 50ml heißem Wasser übergießen und verrühren. Auf dem Bild habe ich noch etwas Kokosmilch dazu getan, es war sehr lecker und gibt noch einen intensiveren Kokosgeschmack.
  4. Die 2 Porridges in eine Schale geben, etwas verrühren und mit Kokoschips dekorieren.