Gesunder Freakshake


alles natürlich und gesund

 

Aber mit viiiiiiel Sahne bitte! Das ist bei diesem gesunden Freakshake gar kein Problem. Wieso müssen Freakshakes eigentlich ungesund sein? Diese Frage habe ich mir gestellt und dachte mir: ich möchte auch so einen übertriebenen Freakshake mit Sahne, Süßigkeiten und noch vieles mehr genießen können und wissen, ich tue meinem Körper nichts schlechtes damit.

 

 

Ein Milchshake der auf einem Teller serviert wird, weil es sonst unmöglich wäre ihn zu verspeisen. Schon beim rausnehmen des Löffels schwappt alles über. In der letzten Zeit habe ich so viele Bilder, Fotos und Posts von diesen Freakshakes gesehen und war hin und weg davon. So eine witzige Idee einfach alles auf einen Milchshake zu stapeln. Brownies, Donuts auf einem Berg Sahne, worin dann noch die verschiedensten Süßigkeiten stecken. Nicht weniger ist mehr sondern mehr ist einfach besser, haha. 

 

 

Jetzt fragst Du Dich bestimmt: und dieser Freakshake soll gesund sein? Ja, das ist er. Ich habe ganz einfache Zutaten genommen, ohne Zucker, fettarm etc. In das Glas habe ich erst einmal etwas Honig gestrichen, damit es etwas interessanter aussieht. Der Milchshake besteht dann aus Joghurt, Beeren, Zimt und Honig. Super simpel. Dann kommt die Sahne. Oh ja! Das hier ist keine normale Schlagsahne, sondern Kokossahne aus Kokosmilch. Die Dose Kokosmilch einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen, danach nur die festgewordene Kokosmilch entnehmen und mit etwas Honig aufschlagen. Fertig ist die unvergleichliche Kokossahne. Aber Vorsicht, Kokosmilch ist ziemlich fettig, natürlich enthält es gesunde Fette, aber das sollte keine Ausrede sein um Unmengen davon zu essen. 

 


 

Dieser leckere Muffin auf dem Freakshake ist auch von oben bis unten gesund. Das Rezept werde ich auch bald online stellen. Das ist ein gesunder Kirchererbsen Muffin. Hört sich etwas seltsam an, schmeckt aber richtig gut, super saftig und mit einfach, haushaltsüblichen Zutaten gebacken. Besser geht es nicht. An Stelle von einem Schokoriegel oder einer anderen Süßigkeit, gibt es hier eine Birne in Erdnussmus getunkt und mit Mandeln bestreut. Das Erdnussmus habe ich auch benutzt um den Rand des Glases zu bestreichen und mit Mandeln zu dekorieren.

 

zutaten

  • 1 Banane
  • 100g Himbeeren
  • 150ml Milch
  • 50g griechischer Joghurt
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Kirchererbsen Muffin
  • 1 Dose Kokosmilch (über Nacht gekühlt)
  • 2 TL Erdnussmus
  • 1 Stück Frucht (hier Apfel)
  • 1 EL gehobelte Mandeln
  • 1 EL Honig
  • 2 Cocktailstrohhalme & 1 langen Holzstab

zubereitung

  1. Die Banane in einem Mixer pürieren und danach die Himbeeren, Milch, Joghurt, Honig und Zimt dazugeben und weiter pürieren. Das Glas vorher mit 1 TL Honig von innen etwas dekorieren und den Milchshake einfüllen. 
  2. Die Dose Kokosmilch öffnen und nur die festgewordene Masse herausnehmen und mit 1 TL Honig mit dem Handrührgerät (Quirle) aufschlagen.
  3. Das Erdnussmus und den Rand des Glases verteilen und die Mandeln daran kleben. Die Kokossahne mit einem Spritzbeutel auf den Milchshake geben und ein schönes Häufchen machen. Danach das Stück Frucht in Erdnussmus eintunken und mit Mandeln dekorieren, auf ein langen Holzstab stecken und in den Shake stecken. Den Kirchererbsen Muffin auch auf Cocktailstrohhalm stecken und ebenfalls in die Kokossahne stecken.
  4. Mit etwas Honig dekorieren und fertig!!